Alleine oder doch besser zusammen?

Passen BU-Rente (Berufsunfähigkeitsrente) und Altersvorsorge in einen Vertrag?

 

Die Absicherung der Arbeitskraft bedeutet in aller Regel die Absicherung über eine Berufsunfähigkeitsrente – BU Rente. Damit wird ein elementares Risiko sehr gut beseitigt. Ein weiteres ebenfalls ganz elementares Risiko eines jeden Kunden ist die Altersvorsorge.

Die meisten Versicherungsmakler trennen diese beiden wichtigen Bereiche strickt voneinander.

Dafür sprechen auch gute Gründe:

  • Man kann als Makler auswählen und für jedes Risiko das Produkt und die Gesellschaft wählen, das am besten zu einem Kunden passt.
  • Nicht jeder Lebensversicherer scheint bei Biometrie und Alterssparen  eine gleichermaßen geeignete Wahl.
  • Hat der Kunde einen finanziellen Engpass, ist die vorübergehende Beitragsfreistellung der Altersvorsorge ein im Verhältnis kleineres Problem, bei dem man das Ergebnis über etwas höhere Sparbeiträge oder über die Dynamik ausgleichen kann. Pausiert aber der BU-Schutz, kann das ein existenzielles Problem werden, wenn die Gesundheit in dieser unpassenden Zeit streikt.

 

Das sind alles gute, sinnvolle Argumente, die die Trennung grundsätzlich zum richtigen machen. Da BU-Verträge nicht gerade zu den Billigprodukten am Versicherungsmarkt zählen, müssen Rente und Laufzeit häufig an die finanziellen Möglichkeiten des Kunden angepasst werden. Die BU-Rente ist dann häufig zwar hoch genug gewählt, um die Kosten für den Monat zu tragen aber genügt sie auch um noch das Geld für die Altersvorsorge zu bezahlen? Hat man die Steuer und die Krankenversicherung eingeplant?

Dieses wird bei einem Berufsunfähigen umso wichtiger, da er voraussichtlich lange Zeit nicht mehr in die Gesetzliche Rentenversicherung einzahlen wird und das Ende der BU-Zahlung oft vor dem Regelalter für die Altersrente liegt.

Bleibt die private Altersvorsorge im BU-Leistungsbezug auf der Strecke, wartet ein gewaltiges Problem auf den Kunden.

 

Beitragsbefreiung bei BU (BUZ)

 Eine Beitragsbefreiung bei BU ist die Lösung und grundsätzlich wohl bei jedem Altersvorsorgeanbieter erhältlich. Allerdings wird oft darauf verzichtet, damit der Altersvorsorgevertrag nicht durch eine Gesundheitsprüfung muss.

Ein gefährliches Vorgehen und ein böses Risiko für jeden Kunden.

Prüfen Sie, ob diese Kombination bei Ihnen besteht und ob Ihre BU Rente- wenn das BUZ Risiko bei dem Altersvorsorgevertrag nicht eingeschlossen ist – auch die Beiträge für die Altersversorgung und andere elementar wichtige Versicherungen tragen kann.

 

Was tut man, wenn die Höhe des BU-Schutzes dafür nicht ausreicht?

Oder wenn die Kosten im BU Fall doch plötzlich höher sind als gedacht?

Da entsteht dann ein recht schwer zu lösendes Problem was nur individuell für jeden einzelnen Fall betrachtet werden kann.

 

Bestellen Sie einen Wirtschaftsplan – darin wird auch genau dieses Problem, neben vielen anderen Aspekten sorgfältig geprüft und es wird nach Alternativen und Lösungen gesucht.

W&P Wirtschaften mit Plan GmbH
Badenallee 1, 14052 Berlin
Tel. 030 25 445 183 | Fax. 030 25 445 191
Mail. info@wp-wirtschaftsplan.de
Web. www.wp-wirtschaftsplan.de